Datenschutzerklärung
Home
Wir über uns
Aktuelles
Rückblick
Mitgliederbereich
Jugendgruppe
Gesucht/Gefunden
Links

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Rückblicke

 

14.07.2019
In diesem Jahr wurde gezeigt, was unsere Gewässer zu bieten haben. Anfänglich spielte auch das Wetter mit, was sich leider pünktlich zur
Siegerehrung schlagartig änderte.
Unser Jugendkönig in diesem Jahr wurde Alen Rustermoski, er konnte am Auweiher einen Hecht mit 2.240g an Land ziehen.
Bei den Erwachsenen kam Stephan Meier mit einem Hecht, aus dem Riegsee, von 106cm und 7.050g auf den zweiten  Platz.
Fischerkönig 2019 wurde jedoch Jürgen Jazimirskyi mit einem Waller, ebenso aus dem Riegsee, von sage und schreibe 134cm und 14.000g. 
Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

Hecht mit 106cm, Waller mit 134cm, Hecht mit ca. 85cm        Die "dicksten" Fische, gefangen wurden noch jede Menge mehr  

  

 

 

Jugenfischerkönig Alen Rustemoski                                           Fischerkönig Jürgen Jazimirskyi

 

 

 

 

08.07.2018
Mit Stolz kann sich Werner Maier die nächsten 12 Monate Fischerkönig nennen. Sein Karpfen aus dem Auweiher misst stattliche 69cm
und hat ein Gewicht von 6.500g. Bei den Jugendlichen konnte Klement Eibel einen noch größeren Fang machen. Mit 80cm und einem
Gewicht von 9.000g war Klements Karpfen aus dem Riegsee der größte Fisch beim diesjährigen Königsfischen.

 

 

 

 

09.07.2017 
An
unserem Köfi haben 27 Angler teilgenommen, davon waren vier Jungfischer. Beim anschließenden Grillen waren wir 76!! Teilnehmer.
Grundhuber Gerhard und Andre Nöckl haben geräuchert, der Buchner Rudi hat gegrillt und zahlreiche Damen haben Kuchen und Salate gebracht.

Jetzt zu den Ergebnissen:
Insgesamt wurden 24 Fische gefangen, davon 17 Forellen, zwei Brachsen, zwei Hechte, zwei Schuppenkarpfen, eine Barbe

 

 

1. Platz  Erwin Eibl Schuppenkarpfen aus dem Riegsee mit 9200 g
2. Platz Stefan Maier Schuppenkarpfen aus dem Auweiher 5850 g
3. Platz Badstieber Stephan Hecht aus dem Riegsee 2570 g
4. Platz Fritz Marsch Hecht aus dem Riegsee 1600 g
5. Platz Daniel Wiskandt Brachse aus dem Riegsee 1500 g

Jugend:
1. Platz Clement Eibl Regenbogenforelle Ramsach 950 g
2. Platz Christoph Grasegger Bachforelle 600 g aus dem Mühlbach
 

10.09.2016

Das Fangergebnis zum Abfischen wird noch bekannt gegebn

 

10.07.2016

Mit Reiner Marsch hat der Fischereiverein Murnau e.V. auch 2016 einen würdigen Fischerkönig gefunden. Ein Riegsee-Hecht mit 2190g reichte aus, um die
Königsehre für ein Jahr für sich zu beanspruchen. Aber auch unsere Jungfischer waren erfolgreich. Lucas Ostler fischte aus der Garmischer Loisach eine
Bachforelle mit 445g  und wurde damit Jugend-Fischerkönig -
Herzlichen Glückwunsch an die beiden  

 


08. Mai 2016

Das Anfischen 2016 fand bei durchwachsenen Wetter statt. Jedoch neun Vereinsmitglieder scheuten nicht das widrige Wetter und liesen ihre Angeln zu Wasser (7 Erwachsene / 2 Jugendliche). Leider verletzte sich Christoph am Auweiher an der Hand und musste im Krankenhaus behandelt werden. Christoph konnte jedoch beim anschließenden gemütlichen
Zusammensein nebst Grillen, mit ca 30 anderen Vereinsmitgliedern und Gäste, schon wieder teilnehmen - wir wünschen Dir auf diese weise gute Besserung.
Nun zum Fangergebnis:
1. Stefan Meyer mit einem Karpfen (7.200g), gefangen am Auweiher
2. Fritz Marsch mit zwei gefangenen Hechten (2.550g + 2.350g) aus dem Riegsee
die restlichen Teilnehmer gingen leider leer aus.

 

 

11. März 2016

Die 56. Hauptversammlung, welche wie immer im Gastshof "Zur Sonne" in Seehausen stattfand, war mit 54 Mitgliedern sehr gut besucht. Die Vorstandschaft wurde nach ihren Berichten einstimmig entlastet.
Sicherlich war der Höhepunkt des Abends, neben diversen anderen Ehrungen, die Ehrung von Franz Lidl sowie Ludwig Laubender für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Fischereiverein.

 

 

 

  

 


 

05. März 2016

Im Herbst 2015 haben wir einige Veränderungen in unserer Vereinshütte am Riegsee vorgenommen. Es wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass wir selbst Bachforelleneier ausbrüten können. So wurde u.a. eine Brutrinne angeschafft und eine entsprechende Wasserversorgung eingerichtet.

Vor einigen Wochen haben wir uns 25.000 Eier von einem Züchter besorgt, der über einen gesunden und wunderschön gezeichneten Stamm von Bachforellen verfügt.

Mittlerweile sind schon viele kleine Bachforellen geschlüpft, die sich am Samstag, den 05. März, das erste Mal stolz der Öffentlichkeit gezeigt haben.
Stellvertretend für alle anderen "Hebamen" (Helfer) erklärte Siegi Mittermeier geduldig allen interessieren Mitgliedern, nebst den Eigner des Sees, Herrn von Poschinger,  die aufwendige Aufzucht.
 

 

 

      

     

     

 

 

Top